PRITEX Ameisenmittel 100g

PRITEX Ameisenmittel ist ein INSEKTIZID und Akarzid zur Bekämpfung von kriechenden Schadinsekten in Haus und Garten.

• Ideal für Wege und Terrassenfugen

• Auch im Rasen anwendbar

Anwendungsgebiete:

• Fugen, Terrassen und Mauern

• Nesteingänge und Verstecke von Ameisen

• Ameisenstraßen innen und außen

• In Beeten und Rabatten • Im Rasen gegen Ameisen

• Vorbeugend unter Platten und Pflastersteinen bei der Neuanlage

• Keine Wartezeit.

Anwendung durch nicht-professionelle Anwender, Anwendung im Haushalt. Stäubepräparat zur Bekämpfung von kriechendem Ungeziefer, Hygieneschädlingen und Lästlingen wie Ameisen, Grasmilben, Silberfischchen und Kellerasseln.

Anwendung: Die Spitze der Dosieröffnung der Handstäubeflasche aufschneiden. Mit der Öffnung nach unten durch leichten Druck auf die Flasche das Pulver auf den Laufwegen der Insekten ausstreuen bzw. eine Staubbarriere von 2–3 cm legen. Anwendungsmenge: 30–50 g/m²: Schlupfwinkel und Laufwege der Ungeziefer einstäuben oder ca. 5–10 g/laufender Meter Staubbarriere von 0,2 cm Höhe und 0,5–2 cm Breite legen.

Kategorie:

Zusammensetzung: PRITEX Ameisenmittel ist geruchlos, besteht zu 100 % aus Diatomeenerde, einer natürlichen amorphen Kieselgur aus fossilen Ablagerungen von Kieselalgen. Bei Beachtung der Gebrauchsanweisung sind keine negativen Effekte bekannt.

Wirkungsweise: PRITEX Ameisenmittel besitzt eine stark austrocknende Wirkung gegen kriechendes Ungeziefer. Das Mittel wird an den bevorzugten Laufwegen und Verstecken des Ungeziefers ausgestreut. Die Schadtiere und Lästlinge stäuben sich durch ihre Eigenbewegung ein. Der Wirkstoff führt zum Herauslösen von Kutikulafetten und zur Dehydrierung der Insekten. Die Schädlinge sterben nach wenigen Stunden ab. Bei niedrigen Temperaturen bzw. erhöhter Luftfeuchtigkeit kann sich die Wirkung um 1–2 Tage verzögern. Nach Abtrocknen des Mittels ist es allerdings wieder 100 % wirksam und erreicht dadurch eine nachhaltige Wirksamkeit. Das Pulver kann nach der Anwendung in Beeten und Rasen verbleiben. Die Anwendung funktioniert nur in trockenem Rasen.

Hinweis: Von einer Flächenanwendung auf hochwertigen, offenporigen Oberflächen wird abgeraten. Eine Befallsüberwachung der gefährdeten Bereiche zur frühzeitigen Erkennung eines Befalls ist empfohlen. Nach erfolgreicher Bekämpfung kann der Staubbelag belassen werden und beugt dadurch langfristig erneuten Befall vor. Bei erneutem Befall kann die Anwendung wiederholt werden.

Sicherheitshinweise: Staub nicht einatmen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Erste-Hilfe-Maßnahmen: Einatmen: Person aus Gefahrenbereich entfernen. Person Frischluft zuführen und je nach Symptomatik Arzt konsultieren. Hautkontakt: Mit viel Wasser und Seife gründlich waschen, verunreinigte, getränkte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen, bei Hautreizung (Rötung, etc.), Arzt konsultieren. Augenkontakt: Mit viel Wasser mehrere Minuten gründlich spülen, falls nötig, Arzt aufsuchen. Nicht reiben. Produkt ist mechanisch abrasiv. Verschlucken: Mund gründlich mit Wasser spülen. Viel Wasser zu trinken geben, ggf. Arzt konsultieren.